6. Theo Bickel / Manfred Wunderli – Gedächtnisturnier in Ziegelhausen

SVG-Ringer mit 7 Turniersiegern in Ziegelhausen.
(T.P.) Auch beim dritten Turnier, welches die Jugendringer der SVG Nieder-Liebersbach in diesem Jahr besucht haben, gab es wieder großartige Erfolge zu feiern. Beim 6. Theo Bickel / Manfred Wunderli-Gedächtnisturnier des AC Ziegelhausen konnte man 7 Turniersiege, einmal Silber, zweimal Bronze, sowie Platz vier und sieben erringen und sich am Ende über 58 Punkte und Platz 2 in der Mannschaftswertung der 26 teilnehmenden Vereine freuen. Alle eingesetzten Jugendlichen zeigten vorbildlichen Einsatz und nutzten das gute Training der letzten Wochen für ihre Erfolge.
Sophia Mades (E-Jugend bis 27 kg) kämpfte gegen Schreiber (Ladenburg/ SN), Schell (Lahr/ SN), Ruf (Ziegelhausen/ SS) und Riley (Fahrenbach/ SN) und erreichte Platz 4. Liban Ahmed (D-Jugend bis 25 kg) – nach längerer verletzungspause wieder mit dabei – wurde ungeschlagen Turniersieger mit Erfolgen über Zimmermann (Bruchsal/ SS), Zimmermann (Büdesheim/ SS), Linnebach (Malsch/ SS), Stricker (Bruchsal/ SS) und Koradin (Fahrenbach/ SS). Julian Brandenburger (D-Jugend bis 27 kg) wurde Erster nach Siegen gegen Stork (Kirrlach/ 15:0), Schatt (Lahr/ SS), Fischer (Schifferstadt/ SS), Steingrüber (Fahrenbach/ SS) und Zimbelmann (Büdesheim/ SS). Auch Nico Reichel (D-Jugend bis 29 kg) blieb unbesiegt gegen Rommel (Bruchsal/ SS), Kraft (Nieder-Liebersbach/ SS), Horneff (Laudenbach/ SS), Eltsov (Ladenburg/ SS) und Güner (Hemsbach/ SS). Simon Kraft belegte hier Platz 2 gegen Eltsov (SS), Reichel (SN), Rommel (SS), Güner (SS) und Horneff (SS). In der B/C-Jugend bis 37 kg waren gleich drei SVG-Ringer am Start. Turniersieger wurde Tim Scheid nach Erfolgen gegen Schrenk (Reilingen/ SS), Schreiber (Ladenburg/ SS), Köln (Lahr/ SS) und Karakaya (Hemsbach/ 9:4). Merlin Eckert holte Bronze gegen Karakaya (0:16), Kuhlmann (Bruchsal/ SS) und Köln (Lahr/ SS). Yannick Mades wurde Siebter nach Kämpfen gegen Schreiber (SN), Schrenk (13:8) und Köln (SN). Louis Lay erkämpfte sich den dritten Platz in der B/C-Jugend bis 40 kg gegen Mecke (Östringen/ SS), Elembaev (Ladenburg/ 6:12) und Partenheimer (Büdesheim/ 9:2). In der A/B-Jugend holte sich Philipp Kraft den Turniersieg bis 42 kg in drei Begegnungen gegen Enrico Baumgärtner (Kirrlach/ SN – PS 4:4 – PS 10:3). Bis 46 kg siegte Marcel Scheid gegen Daum (Viernheim/ SS), Schütz (Fahrenbach/ SS) und Hyseni (Hemsbach/ 6:0). Daniel Layer erkämpfte an alter Wirkungsstätte souverän den Turniersieg bis 54 kg gegen Bezbododrov (Aschaffenburg/ SS), Buttler (Aschaffenburg/ 16:0) und Göpfert (Östringen/ SS).
Am kommenden Wochenende ist die SVG gleich zweimal unterwegs: Zum Einen beim Johann-Gölz-Gedächtnisturnier der Jugend in Fahrenbach und zum Anderen mit Alexander Graf bei den Deutschen Meisterschaften der Männer im freien Stil in Freiburg.

22. Internationales Turnier der Stadt Hornberg

Liebersbacher Jugendringer holen drei Kanonen in Hornberg.
(T.P.)  Zwei Wochen nach dem stark besetzten Osterturnier in Utrecht / Holland stellten sich die Jugendringer der SVG Nieder-Liebersbach erneut einer harten Herausforderung beim 22. Internationalen Turnier der Stadt Hornberg in Südbaden. In Erinnerung an das berühmte „Hornberger Schießen“ gibt es dort für die Turniersieger die sehr begehrten, handgefertigten Kanonennachbildungen zu gewinnen. Mit 7 eigenen Jugendlichen, Gastringer Noah Reister vom KSV Ketsch und den Trainern Florian Otto und Thomas Pfeifer (in Vertretung der verhinderten Sven Lay und Willi Kraft) trat man die Reise in den Schwarzwald an. Bereits am Samstag beim Turnier der A-Jugend gab es zwei tolle Erfolge zu feiern: Obwohl im eher ungeliebten Freistil am Start schafften sowohl Marcel Scheid, wie auch Daniel Layer in überzeugender Manier den Turniersieg. Marcel Scheid siegte bis 46 kg gegen Rebstock (Aichhalden) SS, Oechsle (Nattheim PS 8:2 und Osaby (Freiburg) PS 3:0. Daniel Layer starte bis 54 kg mit Siegen gegen Matzke (Ehningen) TÜ 11:0, Mayrbek (Götzis) TÜ 10:0, Hunger (Östringen) SS und Riek (Nattheim) SS. Am Sonntag beim Turnier der B-,C-,D- und E-Jugend waren dann 282 Ringer am Start und es bedurfte 7 Stunden Kampfzeit auf 5 Matten um die Sieger zu ermitteln. Hier konnte SVG-Neuzugang Julian Brandenburger (D-Jugend bis 26 kg) vollauf überzeugen. Er kämpfte sehr beweglich und konsequent und sicherte sich nach Siegen gegen Gert (Singen) TÜ 20:4, Marte (Hardt) SS, Umhang (Eschbach) SS und Haas (Gottmadingen) PS 12:1 den Turniersieg. Nico Reichel kämpfte in der D-Jugend bis 29 kg und belegte nach drei Kämpfen gegen Störk (Wurmlingen) SS, Matt (Klaus) PN 1:16, und Temabulatov (Singen) PN 11:14 Platz sieben. Louis Lay startete in der Klasse bis 36 kg in der C-Jugend und erreichte Platz fünf nach Kämpfen gegen Hug (Weitenau) PS 27:18, Ben Amar (Konstanz) SS, Stadler (Singen ) SN, Kämmle (Benningen) SS, Jung (Seeheim) SN und Renna (Schwenningen) SS. Tim Scheid und Colin Eckert starteten in der B-Jugend. Tim Scheid erreichte Platz 7 bis 38 kg nach Kämpfen gegen Wuchenauer (Unterelchingen) PN 7:12, Ivancic (Vörstetten) SS und Liedgens (Aichhalden) PN 2:3. Colin Eckert belegte Platz sechs bis 42 kg gegen Tafertshofer (Klaus) PS 9:7, Reister (Ketsch) PS 8:6, Rall (Winzeln) PN 4:8, Gussainov (Baienfurt) SN und Hubert (Lahr) SN.
Die Liebersbacher Jugendlichen waren in ihren Klassen oft körperlich etwas unterlegen und in manchen Situationen auch taktisch nicht ausgereift genug, um enge Kämpfe für sich zu entscheiden. Dennoch muß dieses Turnier in jedem Fall als voller Erfolg mit großem Lerneffekt bewertet werden.
Auch an den kommenden beiden Wochenenden ist man wieder unterwegs: Am Sonntag, 11.Mai beim Turnier in Ziegelhausen und am 18. Mai in Fahrenbach.